münchner Fotografinnen stellen aus

August 2020
Farbenladen

Vernissage MI  05. August   | ab 15 Uhr

Täglich geöffnet (geschlossen: 11. August)
MO FR | 15 21 Uhr
SA + SO | 11 21 Uhr

Artist Talks
06. + 10. + 14. + 18. + 25. August jeweils 15 – 21 Uhr
22. August 11 – 21 Uhr

Finissage Do  27. August   | ab 15 Uhr

Farbenladen Feierwerk
Hansastraße 31
81373 München
freier Eintritt

Starke Bilder von starken frauen

Was 2019 als Prototyp an den Start ging, hat sich im Test bewährt. Nach der erfolgreichen Ausstellung 14x2m im Juni 2019, in der 14 Fotografinnen aus München ihre Werke auf je 2 Metern gezeigt haben, geht es in die zweite Runde. In neuer Zusammensetzung, kreativ und professionell.

Juni 2019. Warme Luft streift die Haut, hunderte Besucher*innen und Live-Musik beleben den Farbenladen. Die erste Ausstellung des Kollektivs “Fotografinnen in München” zeigt Werke von 14 Fotografinnen auf jeweils 2m – ergibt: 14x2m. Die Bilder spiegeln diverse Sujets, Persönlichkeiten und Blickwinkel. Und sind Stoff für angeregte Diskussionen. Das ruft nach “nochmal!”

 Nochmal! April 2020. Ein Vorgeschmack auf Sommer küsst die Stadt. Während die Natur explodiert, bleiben die Wände im Farbenladen nackt, der Raum versinkt in Stille. Die neuen Protagonistinnen von 14x2m und ihre Werke bleiben – wie auch die Besucher*innen – zuhause. Und die Türen geschlossen. 

Erst Recht Nochmal! August 2020. Neue Zeiten, neue Fragen, veränderte Konzepte. Die Türen des Farbenladens öffnen, die Bilder kommen an die Wände. 14x2m in neuer Zusammensetzung, in einem neuen Rahmen. Zeitgemäß hybrid. Für die, die in den Farbenladen kommen mit Abstand. Für die, die in den eigenen 4-Wänden bleiben, kommen die Bilder virtuell nach Hause. BIST DU DABEI? 

Was ist das Kollektiv “Fotografinnen in München”? Im Netzwerk geht es um gegenseitige Unterstützung, persönlichen Austausch und gemeinsames Wachstum. Nach dem Motto “Miteinander statt nebeneinander” liegen die mittlerweile über 50 Fotografinnen voll im Trend. Dank vielfältigen fotografischen Interessen, individuellen Portfolioschwerpunkten und diversen Branchenerfahrungen inspirieren sich die Frauen gegenseitig und haben für jede Frage eine Expertin am Tisch. Genau das macht das Fotografinnen-Netzwerk so wertvoll.

Wer stellt im August 2020 aus?

SILVIA BERES | MARIANNE BOHN | ANNA DUSCHL | LARA FREIBURGER | TINA GROH | SONJA HERPICH | MIRJA KOFLER | KONTRAPIXEL | SOPHIA LASSON | ANDREA MÜHLECK | LISSY ROUTIL | VIPASANA ROY | SARIPICTURE | FRANZISKA SCHRÖDINGER

Portrait

Die Portraitfotografie ist ein Genre, das bei Fotograf*innen viel Feingefühl und ein Gespür für die Menschen vor der Kamera voraussetzt. Es geht beim Portrait nicht nur um das Abbild eines Gesichts oder eines Menschen, sondern darum, Facetten der Persönlichkeit zu erfassen. 

Reportage / Editorial

Vom spontan und zufällig wirkenden Streetfoto bis zur tiefgreifenden Geschichte im fotojournalistischen Stil: die Reportage schreibt ein Stück Zeitgeschichte. Sie dokumentiert, berichtet aus dem subjektiven Blickwinkel der Fotografin und hat das Potenzial, politische und persönliche Haltungen zu ändern. Denn Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte. 

Fashion

Auch die Modeindustrie ist im Wandel. Auf den Spuren von Avedon und Lindbergh werden nicht mehr nur Models in Kleidern inszeniert, sondern ganze (Mode-) Welten erschaffen. Mit ihren Fotos vermitteln Fashion-Fotograf*innen ein Lebensgefühl und erkunden und manifestieren die Trends der Epoche – auf dokumentarische, künstlerische und auch cineastische Art und Weise.

Reise

Gerade in den aktuellen Zeiten mit Covid19 sind Bilder von fernen Ländern, Stränden und Landschaften für viele Menschen Balsam für die Seele. Die Reisefotografie nimmt uns von Zuhause aus mit auf Entdeckungstour, lässt uns die Sonne auf der Haut spüren, den Blick in die Weite zu schweifen und vielleicht kitzelt sie uns sogar mit dem Duft der bunten Gewürze eines orientalischen Bazars an der Nase.

Outdoor / Sport

In der Outdoor- und Sportfotografie geht es um das Einfangen des perfekten Moments. Die optimale Pose beim Tanz, die Spannung der Muskeln beim Sprint, Eleganz, Stärke und Erhabenheit beim Erreichen des Gipfels: motivierend, inspirierend, faszinierend! Und manchmal auch die Begleitung eines Stückes Zeit- und Kulturgeschichte.

Architektur

Die Suche nach Geometrie und Struktur – nach Linien, Farben und Formen – sowie das Spiel von Licht und Schatten: All das treibt Architekturfotograf*innen an, um neben Lebenswelten und der Vision von Architekt*innen auch besondere Blickwinkel und Perspektiven aufzuspüren, die wir ohne sie wahrscheinlich nicht entdeckt hätten.

Eine Foto-ausstellung nur mit werken von frauen? wo gibt’s denn sowas?

Man sollte es nicht meinen, doch auch im Jahr 2020 ist das eher noch die Ausnahme.

Die Statistik interessiert 14 Fotografinnen aus München allerdings wenig. Denn in ihrem Netzwerk geht es um gegenseitige Unterstützung, persönlichen Austausch und gemeinsames Wachstum: Frauen für Frauen. Miteinander statt nebeneinander. Und damit liegen sie voll im Trend. Dank vielfältigen fotografischen Interessen, individuellen Portfolioschwerpunkten und diversen Branchenerfahrungen inspirieren sich die Frauen gegenseitig und haben für jede Frage eine Expertin am Tisch – oder eine Frau, die aus ihrem Netzwerk Kontakte herstellen kann.

Fotografinnen

Meter

Tage Ausstellung

Sekunden Videocall

„DEN“ Fotografinnen-Lebenslauf?

Gibt es nicht. Einige haben eine klassische Ausbildung, Fotografie oder Design studiert, andere sind Autodidaktinnen. Die einen fotografieren seit der Kindheit, andere sind spät zur Fotografie gekommen, eher zufällig reingerutscht, um sich dann mit voller Leidenschaft einzuarbeiten. Während noch in den 80ern und 90ern Fotografinnen ihren Beruf oft aufgeben mussten, wenn Kinder kamen, sind unter den Fotografinnen von heute auch mehrfache Mütter. Digital, analog, Vollformat, Mittelformat, mit oder ohne klackendem Spiegel im Gehäuse, als Stand- oder Bewegt-Bild: Fotografinnen in München, Deutschland und der Welt sind bunt. Das sind wir auch. Und genau das macht unser Netzwerk so wertvoll – weil es strotzt vor Erfahrung. Da macht es Spaß, die Köpfe zusammen zu stecken, Ideen zu diskutieren, gemeinsam etwas zu bewegen. Und die ganze Vielfalt an die Wand zu bringen.

Du willst auch mal?

Sprich uns einfach an, wir freuen uns immer über neue Kontakte. Wir treffen uns regelmäßig und tauschen uns über aktuelle Themen, Vorgehensweisen und Tipps und Tricks aus. Miteinander, offen und manchmal auch unangenehm ehrlich. Weil ein gutes Netzwerk das wichtigste Tool in der Selbstständigkeit ist! 

Infos zur Ausstellung, Sonderöffnungen, digitalen Events und vielem mehr - direkt in deinem Postfach!

* indicates required